Bitte wählen Sie die Sprache aus.

Close

Über den Sinn des Lebens

102 Zugriffe

Dies ist eine Anekdote, die der amerikanische Historiker und Philosoph Will Durant in seinem Buch „Über den Sinn des Lebens“ erzählt hat:

Eines Tages suchte ein Mann den Historiker Will Durant zu Hause auf und sagte zu ihm, er wisse nicht, warum er weiterleben solle. Aber auch er konnte keine schlüssige und umfassende Antwort auf seine Frage geben.

Doch Durant nahm dies zum Anlass, Briefe an 100 Prominente rund um den ganzen Globus zu schicken. Der Brief enthielt mehrere Fragen zum Lebenszweck, unter anderem folgende: Woher kommt Ihre Inspiration bzw. Vitalität? Was ist der Sinn des Lebens, der Sie zum Streben anregt? Wo finden Sie Trost und Glück? Welche Werte liegen Ihnen am Herzen? Die Briefempfänger waren vielfältig, darunter Schriftsteller, Entertainer, Künstler, Gelehrte, Geschäftsleute, Wissenschaftler, religiöse Persönlichkeiten, sogar einige Mörder mit lebenslanger Freiheitsstrafe usw. Fast alle schickten eine Antwort mit ihren Gedanken:

„Das Einzige, was ich mir auf jeden Fall wünsche, ist ein Mittel zur Linderung von Angst, die immer in meinem Kopf herumzuschlummern scheint. … Ich denke, Angst ist im Grunde eine chronische Krankheit.“

„Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber ich muss zugeben, dass mir das Leben schon sinn- und zwecklos erscheint, obwohl ich im Moment beide Hände voll zu tun habe.“

Die Antwort eines weltbekannten Dramatikers aus Europa war kurz und bündig:

„Woher soll ich das wissen? Welche Bedeutung hat denn schon eine solche Frage?“

Es bringt uns doch nichts, wenn wir über diesen Brief schmunzeln und ihn einfach beiseitelegen. Tatsächlich stellt sich die Menschheit schon seit sehr langer Zeit ständig Fragen wie „Warum leben wir, wie sollen wir leben und wie wird es enden, wenn wir sterben?“. Aber sie kann keine zweifelsfrei genaue und zuverlässige Antwort erhalten, was selbst Durant auch am Ende des Buches erwähnte:

„Auch wenn der Sinn des Lebens nicht mehr als ein flüchtiger Moment der Schönheit sein kann (obwohl ich mich frage, ob da mehr dahinter stecke), reicht das schon.“

Vor langer Zeit schrieb jemand einen Brief an die Menschheit, die Tag für Tag lebte, als würde sie durch einen finsteren Tunnel gehen, ohne überhaupt zu wissen, was vor ihr lag. Der 1.189 Seiten lange Brief, der über einen Zeitraum von 1.600 Jahren geschrieben wurde, enthält ausführliche Antworten auf alle elementaren Fragen der Menschheit nach des Lebens Herkunft, Zukunft, Grund, Sinn, Ziel, Zweck usw.

Dieser Brief ist die Bibel, deren Absender Gott ist. Wie dankbar und glücklich sind wir, nachdem wir diesen Brief erhalten und den Grund, den Zweck, die Richtung und den Wert des Lebens erkannt haben. Wenn Sie Gottes Brief sorgfältig und aufmerksam durchlesen und all seine Botschaften und Lehren in die Praxis umsetzen, wird Ihr Leben bald noch mehr als bis jetzt aufblühen. Eine andere Sache: Das Weiterleiten seines Briefes an Menschen und das Bereitstellen von Antworten für die auf der Suche nach dem Sinn und Zweck des Lebens in der labyrinthartigen Welt ziellos Herumirrenden werden unser irdisches Leben auch glücklicher und bedeutungsvoller machen.