WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Weltweite Konferenz für studentische Führungskräfte 2023

Mit Leidenschaft und festem Glauben eine glänzende Zukunft schaffen

Südkorea

12. Juli 2023 259 Zugriffe

„Ich freue mich darauf, Universitätsstudenten aus aller Welt zu treffen. Der 16-stündige Flug kam mir gar nicht so lang vor.“ Inanui-Ki-Te-Rangi Rauwina von der Victoria University of Wellington in Neuseeland

„Das wird die beste Woche meines Lebens sein.“ Timothy White II von der Tufts University Graduate School in den USA

Als die jungen Erwachsenen verschiedener Rassen und Sprachen nach ihrem Eindruck von ihrem Besuch in Korea gefragt wurden, gaben sie unterschiedliche Antworten. Obwohl sie ziemlich lange geflogen waren, ein paar Stunden oder ein paar Tage, sahen sie nicht müde aus. Sie kamen nach Korea, um an der „Weltweiten Konferenz für studentische Führungskräfte 2023“ teilzunehmen, und ließen ihre lang ersehnten Sommerferien, ihre Freizeit und andere Pläne hinter sich.

Die Gemeinde Gottes veranstaltet weltweit Führungskonferenzen für junge Erwachsene, um begabte Weltbürger zu fördern und heranzuziehen, die einen Beitrag zur Gesellschaft leisten und eine glänzende Zukunft für die Menschheit und die Erde schaffen werden. Zu diesem Zweck besuchten junge erwachsene Berufstätige im Juni Korea und im Juli Universitätsstudenten. Die weltweite Konferenz für studentische Führungskräfte fand vom 5. bis 12. Juli acht Tage lang statt, hauptsächlich im Tempel „Neues Jerusalem“ in Pangyo, Korea. Etwa 3.000 angehende Akademiker von 500 Universitäten aus 42 Ländern, darunter Korea, die USA, Argentinien, die Philippinen, Frankreich, Australien, Namibia usw., nahmen an der Konferenz teil.

Protagonisten der Prophezeiung, die sich durch den Glauben erheben

Beim Eröffnungsgottesdienst am 5. Mai betete Himmelsmutter, dass der überfließende Segen des Heiligen Geistes den Universitätsstudenten auf allen Wegen entgegenkommen möge, die auf und außerhalb des Campus die göttliche Herrlichkeit zeigen, indem sie sich ihren Studien und der Evangelisation widmen, gemäß der biblischen Prophezeiung, dass junge Erwachsene wie der Tau der Morgenröte am Tag der Schlacht Gott willig und begeistert folgen würden. Mutter klärte sie über den Wert der Wahrheit auf und wollte, dass sie stolz darauf sind, Gottes Kinder zu sein. Sie sagte: „Sie sind die Hauptfiguren der Prophezeiung, die sich kraftvoll erheben werden.“ Während des gesamten Konferenzprogramms war Mutter mit den Mitgliedern zusammen und sicherte ihnen ihre großzügige Unterstützung zu. Mutter sprach auch über die Führung von Vater, der in den frühen Tagen der Gemeinde Gottes, als sie noch eine Hauskirche war, auf der Grundlage der Prophezeiungen der Bibel eine Vision für die Weltmission in junge Erwachsene pflanzte. Mutter wollte, dass die Universitätsstudenten an die Prophezeiungen glauben und die Welt auf den richtigen Weg führen. „Wenn Sie an Gott glauben und vorwärtsgehen, wird Gott Ihnen helfen. Sie können alles erreichen, wenn Sie daran glauben und es in die Tat umsetzen. Verfolgen Sie also beherzt Ihre Träume mit ungebrochener Leidenschaft“, sagte Mutter und alle anwesenden Teilnehmer antworteten mit einem lauten Amen (Ps 110,3; Jes 60; 33,20-24; 43,1-3).

Hauptpastor Kim Joo-cheol, der sich durch spezielle Vorträge und Erklärungen zum Begriff Visionen um eine gedankliche Verständigung mit den Studenten bemühte, betonte ebenfalls, dass der Glaube eine notwendige Tugend für sie sei. Unter Bezugnahme auf die Geschichten von Josua und Gideon, die Schwierigkeiten mithilfe des Glaubens überwanden, betonte er: „Sie werden den Weg sehen, wenn Sie die Augen des Glaubens haben und nicht die Augen des Zögerns oder Zweifels.“ Er forderte sie auf, eine große Vision zu haben und auf die strahlende Zukunft zu vertrauen, die Gott ihnen versprochen hat (Hebr 11,6).

Wir gelangen durch das Wort Gottes zur Erkenntnis der Wahrheit und lernen voneinander

Die Konferenz bestand aus dem Sondervortrag von Hauptpastor Kim Joo-cheol, der Präsentation über die Vision für die weltweite Campusmission und einem Predigtwettbewerb. Die Studenten erinnerten sich an Gottes Gebot, Salz und Licht in dieser finsteren Welt zu sein, und erneuerten ihre Entschlossenheit, das Licht der Wahrheit an 20.000 Universitäten in der ganzen Welt zu verbreiten.

Auch die Vorträge hervorragender Beispiele von Studenten aus jeder Nation zogen die Aufmerksamkeit der Teilnehmer auf sich. Die Studenten, die fleißig in ihren Studien waren und gleichzeitig mit Nebenjobs ihre Studiengebühren verdienten, ohne den Segen des Evangeliums zu verpassen, weckten die gesamte Zuhörerschaft auf. Die Teilnehmer, die durch Klub-Aktivitäten in verschiedenen Bereichen wie Studium und Freiwilligendienst Wissen und Erfahrungen gesammelt hatten, teilten ihre Erkenntnisse durch Vorträge über großartige Klub-Aktivitäten allenthalben auf Erden und schmiedeten Pläne, den Rest ihres Campuslebens sinnvoll zu verbringen. Auf dem globalen ASEZ-Gipfeltreffen suchten die Studierenden nach Wegen zu einer nachhaltigen Gesellschaft und diskutierten über praktische Maßnahmen.

Die Teilnehmer sagten, dass sie über Sprach- und Kulturbarrieren hinweg starke und gute Freundschaften aufgebaut und viel aus Gottes Wort und voneinander gelernt haben. Schwester Kim Ji-soo, eine Studentin der Nationaluniversität Seoul, sagte: „Während der Konferenz war ich unbeschreiblich glücklich. Ich konnte meinen Blickwinkel auf das Evangelium erweitern, indem ich von den leidenschaftlichen Studenten aus der ganzen Welt lernte.“ Bruder Hilario Alexandre Ubisse, Student der Eduardo Mondlane Universität in Mosambik, sagte: „Als ich die Geschichten von Studierenden aus aller Welt hörte, die Glauben und Visionen haben, war ich überzeugt, was ich tun muss, um meinen Traum zu verwirklichen.“ Bruder Rabin Nembang, Student der Tribhuvan University Graduate School of Education in Nepal, sprach: „Ich studiere Politik und Diplomatie. Ich möchte eine globale Führungspersönlichkeit werden, die Konflikte zwischen Ländern durch die Liebe der Mutter, die ich in Korea gelernt habe, löst.“

Erklärung über die Vision für die weltweite Campusmission 2023

Am 9. Juli fand im Go&Come-Ausbildungszentrum in Okcheon die Präsentation über die Vision für die weltweite Campusmission 2023 statt. Mehr als 9.000 Leute, darunter einheimische Universitätsstudenten sowie Schüler der Mittel- und Oberstufe, nahmen an der Veranstaltung teil. Bei dieser Zusammenkunft stellten die Mitglieder von renommierten Universitäten wie der Technischen Universität München, der Universität Texas, der Universität Kapstadt, der Universität Zürich und der Villanova Universität die Aktivitäten der IUBA (internationalen Bibelakademie der Universitätsstudenten) und der ASEZ (studentischen Freiwilligengruppe der Gemeinde Gottes) vor, veranschaulichten ihre Visionen und unterbreiteten Anregungen in Bezug auf die Campusmission. Verschiedene Programme wie ein gemeinsamer Chor, Aufführungen und Musicals von in- und ausländischen Universitätsstudenten bewegten das Publikum. Vor der Veranstaltung wurde außerdem eine „K-Food“-Erlebniszone für die Studenten aus Übersee eingerichtet.

Schwester Lee Eun-ji, eine Magisterstudentin der Universität Zürich, ermutigte die Teilnehmer mit den Worten: „Erinnern wir uns an die Worte des himmlischen Vaters: ‚Das Geheimnis des großen Erfolgs liegt in der Beständigkeit der Ziele schon seit der Jugend.‘, dann sollten wir nie aufhören, unsere Träume Realität werden zu lassen, indem wir alle den Mut aufbringen, uns selbst herauszufordern.“