WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Das Gesetz des Minimums

67 Zugriffe

Es kommt vor, dass Pflanzen, die sich auf den ersten Blick in einer hervorragenden Umgebung zu befinden scheinen, nicht wie erwartet wachsen. Justus von Liebig, ein deutscher Botaniker und Chemiker, fand durch seine Studien heraus, dass sich das Pflanzenwachstum verlangsamen oder sogar stoppen kann, wenn ein Nährstoff unter den essenziellen Pflanzennährstoffen in der geringsten Menge vorhanden ist. Wenn man bedenkt, dass Stickstoff, Phosphor und Kalium die für das Pflanzenwachstum notwendigen Nährstoffe sind, kann der Stickstoff noch so reichlich vorhanden sein, wenn er nicht ausreicht, wird die Pflanze nicht mehr wachsen, nachdem der Stickstoff aufgebraucht ist. Dies nennt man das „Gesetz des Minimums“. Andererseits wird die Pflanze wachsen, wenn Sie den fehlenden Nährstoff durch Dünger ausgleichen.

Schauen Sie auf sich selbst zurück, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Glaube stagniert. Wenn Sie die Bereiche, in denen Sie das Gefühl haben, dass Ihnen etwas fehlt, wie Liebe, Demut, Geduld, Mut und Sanftmut, durch Gottes Lehren auffüllen und in die Tat umsetzen, werden Sie einen festeren und reiferen Glauben haben.

dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne und ihr in der Liebe eingewurzelt und gegründet seid. So könnt ihr mit allen Heiligen begreifen, welches die Breite und die Länge und die Höhe und die Tiefe ist, auch die Liebe Christi erkennen, die alle Erkenntnis übertrifft, damit ihr erfüllt werdet mit der ganzen Gottesfülle. Eph 3,17–19