WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Ein besonderes Abendessen

24 Zugriffe

Ein amerikanischer Fotograf fragte fünfzig Spitzenköche, was sie bei ihrer letzten Mahlzeit auf Erden essen würden. Die meisten von ihnen entschieden sich für einfache Speisen wie Donuts, Hühnchen, Spiegeleier und Burger anstelle der hochwertigsten Gerichte, die sie zubereiten. Der Grund dafür ist, dass diese Speisen Erinnerungen an wertvolle Menschen in ihrem Leben oder an unvergessliche Erlebnisse wecken.

Ein Hospiz in Japan bietet seinen Patienten sogar eine letzte Mahlzeit an, die sie essen möchten. Die meisten der von den Patienten ausgewählten Speisen sind mit guten alten Erinnerungen verbunden, und die Patienten genießen die Speisen, die ihre alten Erinnerungen zurückbringen, und fühlen sich der Erzählung des Krankenhauses zufolge glücklich. Für dieses besondere Essen, das jeden Freitagabend stattfindet, machen der Küchenchef und die Ernährungsberaterin zusammen mit den Ärzten die Runde und nehmen bei der ärztlichen Visite die Bestellungen der Patienten entgegen. Dann entscheiden sie über die angemessene Menge der Zutaten und die Art der Zubereitung, je nach Zustand der Patienten. Da die durchschnittliche Verweildauer der Patienten im Hospiz weniger als einen Monat beträgt, sterben einige von ihnen, ohne die Möglichkeit zu haben, sich das bestellte Essen zu Gemüte führen zu können.

In den letzten Momenten ihres Lebens sagen die Menschen: „Ich wünschte, ich hätte dieses köstliche Essen ein wenig mehr genießen können“, „Ich wünschte, ich hätte mehr Gelegenheiten gehabt, mit meiner geliebten Familie zu essen.“ Eine Zeit, in der man gemeinsam mit jemandem, den man liebt, essen kann! Diese gewöhnliche Zeit wird von manchen Menschen nicht selten als ein besonderer Moment in Erinnerung behalten, den sie zutiefst vermissen.