WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Hosianna dem Sohn Davids!

Matthäus 21,1-11

89 Zugriffe

Als Jesus sich mit seinen Jüngern Jerusalem näherte, schickte er zwei von ihnen voraus.

Um zu erfüllen, was durch den Propheten gesagt worden war, befahl Jesus ihnen, ein Fohlen zu ihm zu bringen. Als sie ihre Mäntel über das Füllen warfen, setzte sich Jesus darauf.

Viele breiteten ihre Mäntel auf der Straße aus, andere breiteten Zweige aus, die sie auf dem Feld geschnitten hatten. Diejenigen, die vorausgingen, und diejenigen, die ihm folgten, riefen und jubelten laut:

„Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn!“

Als Jesus in Jerusalem einzog, war die ganze Stadt in Aufruhr.

Die Menge rief Jesus zu: „Hosianna!“ Hosianna ist ein Wort, das verwendet wird, um Lob oder Anbetung für Gott auszudrücken, was bedeutet: „Rette, ich bitte dich oder rette jetzt!„ Der Grund, warum sie Jesus so begeistert begrüßten, war, dass sie die Nachricht gehört hatten, dass Jesus Lazarus aus dem Grab gerufen und von den Toten auferweckt hatte (Joh 12,17-18).

Jesus, der Lazarus vor 2.000 Jahren von den Toten auferweckt hat, ist wiedergekommen, um etwas noch Erstaunlicheres zu tun: Er hat das Passafest des neuen Bundes wieder eingeführt – das Geheimnis des ewigen Lebens. Heute haben wir die gute Nachricht von dem Retter gehört, der gemäß den Prophezeiungen der Bibel gekommen ist. Jetzt sind wir an der Reihe, in Jubel auszubrechen und zu rufen:

„Hosianna dem Sohn Davids! Gelobt sei, der da kommt in dem Namen des Herrn!“