WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Was ist die Dreieinigkeit?

310 Zugriffe
Beim Lesen der Bibel habe ich gesehen, dass Jehova an einigen Stellen Gott ist und Jesus an anderen Stellen Gott ist. Sind das zwei verschiedene Götter?
Nein. Gott erscheint in jedem Zeitalter mit einer anderen Erscheinung und einem anderen Namen. Im Zeitalter des Vaters hieß Gott Jehova; im Zeitalter des Sohnes kam er unter dem Namen Jesus; und im Zeitalter des Heiligen Geistes kam er unter dem neuen Namen Jesus (s. Offenbarung 3,12). Alle drei sind derselbe und eine Gott. Die Dreifaltigkeit bedeutet also, dass Gott der Vater, Gott der Sohn und Gott der Heilige Geist nicht verschieden, sondern ein und derselbe Gott sind.
Gott der Vater ist ein Vater, und Gott der Sohn ist ein Sohn. Wie können sie dann ein Gott sein?
Es ist leicht zu verstehen, wenn Sie denken, dass der allmächtige Gott, der Vater, drei verschiedene Rollen gespielt hat. In jedem Zeitalter kam Gott unter einem anderen Namen und in einer anderen Rolle, um uns zu retten.

Denn uns ist ein Kind geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft ruht auf seiner Schulter; und er heißt Wunder-Rat, Gott-Held, Ewig-Vater, Friede-Fürst; Jesaja 9,5

In der obigen Prophezeiung beziehen sich ein Kind und ein Sohn auf Jesus, der als Mensch in dieser Welt geboren wird. Es steht hier geschrieben, dass Jesus ein Sohn, ein mächtiger Gott und ein Vater ist. Was ist damit gemeint? Obwohl Jesus wie wir als Mensch kam, ist er im Grunde Gott der Vater.

Aber ich bin immer noch etwas verwirrt, warum Jesus Gott der Vater ist, denn ich habe so oft gehört, dass Jesus Christus der Sohn Gottes ist.
An vielen Stellen in der Bibel steht geschrieben, dass Jesus Gott ist.

Seid so unter euch gesinnt, wie es auch der Gemeinschaft in Christus Jesus entspricht: Er, der in göttlicher Gestalt war, hielt es nicht für einen Raub, Gott gleich zu sein, sondern entäußerte sich selbst und nahm Knechtsgestalt an, ward den Menschen gleich und der Erscheinung nach als Mensch erkannt. Philipper 2,5–7

denen auch die Väter gehören und aus denen Christus herkommt nach dem Fleisch, der da ist Gott über alles, gelobt in Ewigkeit. Amen. Römer 9,5

Obwohl Jesus von Natur aus Gott ist, wird er, da er im Fleisch auf der Erde geboren wurde, Sohn Gottes genannt. Gott kam in der Gestalt eines Sohnes auf die Erde, und er selbst gab uns ein Beispiel, damit wir wissen, was wir, Gottes Söhne und Töchter, tun sollten, um das Heil zu erlangen. Die Tatsache, dass Jesus seinem Wesen nach Gott ist, bleibt jedoch bestehen.

Sind dann Jesus und der Heilige Geist auch ein und dasselbe?
Natürlich, das sind sie.

… Und wenn jemand sündigt, so haben wir einen Fürsprecher bei dem Vater, Jesus Christus, der gerecht ist. 1. Johnnes 2,1

„Derjenige, der zu unserer Verteidigung spricht“, heißt auf Griechisch parakletos (παράκλητος), was Ratgeber oder Helfer bedeutet. Mit anderen Worten: Jesus ist unser Tröster (παράκλητος). Im Johannesevangelium hingegen ist der Heilige Geist der Tröster (παράκλητος).

Aber der Tröster, der Heilige Geist, den mein Vater senden wird in meinem Namen, der wird euch alles lehren und euch an alles erinnern, was ich euch gesagt habe. Johnnes 14,26

Unser Fürsprecher ist Jesus; und auch der Heilige Geist ist der Fürsprecher. Das bedeutet, dass Jesus und der Heilige Geist ein und derselbe Gott sind.

Gott der Vater und Gott der Sohn Jesus sind derselbe, und Gott der Sohn Jesus und Gott der Heilige Geist sind derselbe Gott. Das heißt, Gott der Vater und Gott der Heilige Geist sind ein und derselbe, richtig?
Ja, das ist richtig.

Uns aber hat es Gott offenbart durch seinen Geist; denn der Geist erforscht alle Dinge, auch die Tiefen der Gottheit. Denn welcher Mensch weiß, was im Menschen ist, als allein der Geist des Menschen, der in ihm ist? So weiß auch niemand, was in Gott ist, als allein der Geist Gottes. 1. Korinther 2,10–11

Ganz gleich, wie viele enge Freunde Sie haben, sie können Ihre Gedanken nicht kennen, sondern nur Sie selbst, nicht wahr? Genauso kennt niemand Gottes Gedanken außer Gott selbst. Und hier steht geschrieben, dass der (Heilige) Geist alle Dinge erforscht, auch die tiefsten Wirklichkeiten Gottes. Das heißt, Gott der Heilige Geist ist Gott der Vater.

Es ist zwar ein bisschen schwierig, aber ich glaube, ich verstehe es jetzt.
Um die Dreieinigkeit besser zu verstehen, denken Sie an die Verwandlung von Wasser. Wenn Wasser, das flüssig ist, gefriert, wird es zu Eis, das fest ist. Wenn man das flüssige Wasser kocht, wird es zu Dampf, der ein Gas ist. Wasser, Eis und Dampf unterscheiden sich in Form und Namen, aber ihr Wesen ist dasselbe H₂O.

Ebenso wirken Gott der Vater, Gott der Sohn und Gott der Heilige Geist in jedem Zeitalter in einer anderen Gestalt und unter einem anderen Namen, aber im Grunde sind sie ein und derselbe Gott.

Jetzt, wo ich das Beispiel höre, kann ich klar verstehen, was die Dreieinigkeit bedeutet.
Erstaunlicherweise gibt es immer noch viele Christen, die nichts über Gott in der Dreifaltigkeit wissen und darüber, wie Gott das Erlösungswerk vollbringt, obwohl sie behaupten, den dreieinigen Gott zu kennen. Lieber Bruder, bitte erinnern Sie sich daran, dass Gott der Vater, Gott der Sohn und Gott der Heilige Geist ein und derselbe Gott sind, und achten Sie bitte darauf, dass Sie an Gottes Erlösungswerk teilnehmen.