WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Warum verrichtet die Gemeinde Gottes am Samstag Gottesdienste?

567 Zugriffe
Liebe Schwester, Gott segne Sie am Sabbat reichlich! Sie sind früh gekommen. Wir haben noch viel Zeit bis zum Gottesdienst.
Ich habe gehört, dass ich früher kommen soll als die Gottesdienstzeit, um ihn mit einem gottesfürchtigen Geist zu halten. Ich bin eine Schlafmütze, deshalb war das Aufstehen heute Morgen ein Kampf für mich.
Ich freue mich, dass Sie sich bemühen, das zu tun, was Sie gelernt haben!
Aber wissen Sie was? Manche Leute finden es seltsam, wenn ich ihnen erzähle, dass ich am Samstag in die Kirche gehe. Sie legen den Kopf schief und fragen mich: „Ist Sonntag nicht der Tag des Gottesdienstes?“
Haben sie Ihnen diese Frage gestellt?
Ja. Also frage ich Sie: „Warum hält unsere Gemeinde Gottes im Gegensatz zu anderen Kirchen am Samstag Gottesdienst?“
Der Tag, an dem wir mit Gott verabredet sind, ist der Sabbat, und das ist der Samstag. Nehmen Sie an, Sie haben eine Verabredung mit einer wichtigen Person, aber Sie besuchen sie an einem anderen Tag. Glauben Sie, dass Sie ihn treffen können? Auf die gleiche Weise ist der Tag, an dem wir uns mit Gott treffen, festgelegt. Wenn wir den Gottesdienst am nächsten Tag nach dem festgesetzten Tag verrichten, können wir Gott nicht treffen.
Ach so! Ihre Erklärung leuchtet mir ein … Aber weswegen hat Gott uns den Sabbattag unter vielen Tagen halten lassen?
Sie können den Grund finden, wenn Sie den Ursprung des Sabbattages zurückverfolgen.

Und so vollendete Gott am siebenten Tage seine Werke, die er machte, und ruhte am siebenten Tage von allen seinen Werken, die er gemacht hatte. Und Gott segnete den siebenten Tag und heiligte ihn, weil er an ihm ruhte von allen seinen Werken, die Gott geschaffen und gemacht hatte. 2. Mose 2,2-3

Oha! Das klingt so großartig.
Ja, das stimmt. Gott beendete sein Schöpfungswerk und ruhte am siebten Tag und nannte ihn den Sabbattag. Sabbat bedeutet Ruhe. Und Gott hat den Tag als Gebot festgelegt und wir sollen ihn heilighalten, damit wir von Gott Segen empfangen und heilig werden können.

Gedenke des Sabbattages, dass du ihn heiligest. … Darum segnete der HERR den Sabbattag und heiligte ihn. 2. Mose 20,8-11

Wenn es für uns in Ordnung wäre, an jedem beliebigen Tag Gottesdienst zu halten, dann hätte Gott nicht extra den Sabbattag bestimmt. Wer also Gott wahrhaftig anbeten will, darf den gegebenen Tag nicht nach Belieben verändern, sondern muss ihn so heilighalten, wie er von Gott bestimmt wurde.
Ich kann mit Sicherheit erkennen, dass der Sabbat der siebte Tag ist. Die Sache ist die: Obwohl Sie mir sagen, dass der siebte Tag der Samstag ist, betrachten viele Menschen den Sonntag als den siebten Tag. Ich bin also ein wenig verwirrt.
Die Leute neigen dazu, so zu denken, weil sie normalerweise am Sonntag nicht zur Arbeit oder zur Schule gehen und ihr Alltagsleben am Montag anfängt. Der erste Wochentag ist aber nicht der Montag, sondern der Sonntag. Wenn Sie den Kalender sehen, beginnt eine Woche mit dem Sonntag, richtig? Sie beginnt mit dem Sonntag, weil es der erste Tag der Woche ist. Der gesunde Menschenverstand kann sich jedoch im Laufe der Zeit ändern. Der sichere Maßstab, den wir haben sollten, ist die Bibel, die sich niemals ändert. Anhand Bibel können wir feststellen, dass der siebente Sabbattag der Samstag ist.

Wollen Sie damit sagen, dass die Bibel erklärt, welcher Wochentag der Sabbat ist?
Sicher. Sollen wir mal nachschauen?

Und als der Sabbat vergangen war, … Als aber Jesus auferstanden war früh am ersten Tag der Woche, … Markus 16,1.9

Dies beschreibt den Tag der Auferstehung Jesu am ersten Tag der Woche. In der NLB-Übersetzung, die einfachere Ausdrücke wählte, steht derselbe Vers als „Jesus war am frühen Sonntagmorgen von den Toten auferstanden“. Da der erste Tag der Woche der Sonntag ist, welcher Wochentag ist der Sabbat, der der siebente Tag der Woche ist?

Der Sabbattag ist definitiv der Samstag. Und in Vers 1 heißt es: „Als der Sabbat vergangen war“, um den Tag zu beschreiben, an dem Jesus auferstanden ist. Ich denke, das zeigt, dass der Sabbattag auch zur Zeit Jesu eingehalten wurde.
Liebe Schwester! Wenn Sie eine Sache lernen, verstehen Sie zwei Dinge! Der Sabbattag ist sehr wichtig für Menschen, die zum Seelenheil gelangen wollen. Wissen Sie auch, warum?
Nun, ich bin mir nicht sicher …
Es liegt daran, dass der Sabbat der Tag ist, an dem die Beziehung zwischen Gott und uns bestätigt wird.

Sage den Israeliten: Haltet meinen Sabbat; denn er ist ein Zeichen zwischen mir und euch von Geschlecht zu Geschlecht, damit ihr erkennt, dass ich der HERR bin, der euch heiligt. 2. Mose 31,13

Wenn wir den Sabbat halten, können wir Gott erkennen. Es ist der Tag, an dem größere Segnungen als alles andere versprochen werden. Deshalb hat Jesus uns gesagt, den Sabbat bis zum Ende einzuhalten.

Bittet aber, dass eure Flucht nicht geschehe im Winter oder am Sabbat. Matthäus 24,20

Oh, jetzt verstehe ich es! Mir war nicht bewusst, dass der Sabbat so wichtig ist.
Gott muss sehr erfreut sein, dass Sie die Verheißung zwischen Gott und uns als wichtig ansehen. Ich hoffe, Sie treffen weiterhin immer die richtigen Entscheidungen und erhalten viel Segen von Gott.
Ich danke Ihnen! Ich bin schon ganz aufgeregt, weil Gott meine Seele durch den heutigen Sabbatgottesdienst segnen wird, um heilig zu werden!
Sicher. Sollen wir dann gehen und uns auf den Gottesdienst vorbereiten, um den göttlichen Segen in Empfang nehmen zu können?