WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Glückliches Zuhause – Gottesdienst

Das „Glückliches Zuhause“ ist eine Familie, die Gott dient.
Unser himmlisches Zuhause ist dort, wo Gottes Liebe überfließt wie die Milchstraße.
Die Familien, die vom glücklichen Reich träumen, sind immer voller Lachen.

391 Zugriffe

Richtlinien zum „Glückliches Zuhause“- Gottesdienst

„Glückliches Zuhause“ wird von den Familienmitgliedern gehalten, um sich jeden Freitag auf den Sabbat vorzubereiten. Wir sprechen miteinander über die Ereignisse der Woche und bauen die Familienliebe auf, indem wir Gott danken und für die Einheit und den Frieden der Familie beten.

„Haltet meine Sabbate heilig, damit sie ein Zeichen zwischen uns sind. Dann werdet ihr erkennen, dass ich der Herr, euer Gott, bin.“ Hesekiel 20,20

Zeit
Halten Sie den Gottesdienst am Freitagabend, dem Vorbereitungstag zum Sabbat, ab, aber Sie können den Zeitpunkt an die Gegebenheiten in Ihrer Familie anpassen.
Reihenfolge
1. Lobpreis
Als Vorbereitung auf den Hausgottesdienst loben wir Gott, indem wir neue Lieder singen. (Sie können diese Reihenfolge je nach Ihren Umständen auslassen.)
2. Eröffnungsgebet
Wenn die Familienmitglieder abwechselnd das Gebet sprechen, wird es sehr hilfreich sein, das Gebet zum Bestandteil ihres Alltagslebens zu machen.
3. Lesen des göttlichen Wortes
Durch das Lesen des Wortes Gottes prägen wir uns die Wahrheit des Lebens in unser Herz ein. Es wird die Zeit sein, die heilige Liebe Gottes zu spüren, der uns die Botschaft des Lebens durch jedes einzelne Wort überbringen will.
4. Gott Dank sagen
Es heißt, Danken ist der Beweis dafür, dass man Gottes Opfer und Liebe erkannt hat. Versuchen Sie, Gott vom Anfang bis zum Ende des Tages Dank zu sagen. Wir hoffen, dass Ihr Zuhause glücklicher wird, während Sie die erstaunliche Kraft des Dankens erfahren, die es Ihnen ermöglicht, die ganze Zeit mit Freude, Glück und Liebe erfüllt zu sein.
5. Unser Wunschgebet
6. Stilles Gebet
7. Teilen der Familienliebe
Wir wollen uns Zeit nehmen, um im Gespräch das Herz und den Gedanken anderer miteinander zu teilen.