WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Der Medici-Effekt

196 Zugriffe

Der Medici-Effekt bezeichnet ein Phänomen, das zu bahnbrechenden Erkenntnissen führt oder große Produktivität erzeugt, wenn verschiedene Bereiche zusammenkommen. Das bedeutet „1+1>2“ anstelle von „1+1=2“. Der Begriff leitet sich vom Haus der Medici in Italien ab.

Vom 14. bis zum 17. Jahrhundert häufte die Familie Medici durch Handel und Finanzen großen Reichtum an. Dann förderte die Familie Kultur und Kunst. Künstler, Architekten und Wissenschaftler der damaligen Zeit wurden in die Medici-Villen eingeladen und konnten dort frei arbeiten, ohne sich um ihren Lebensunterhalt sorgen zu müssen. So entstand ein Umfeld, in dem Experten auf verschiedenen Gebieten die Mauern der anderen einreißen und ihre Talente zusammenführen konnten. In dieser Zeit entstanden weltberühmte Künstler wie Leonardo da Vinci, Michelangelo, Botticelli, und Dante. Und Florenz, die kleine Stadt, in der die Familie Medici lebte, wurde zum Zentrum der Renaissance.

Der Schlüssel zur Erweiterung Ihres Denkens und zur Schaffung größerer Synergien liegt darin, den Menschen zuzuhören, die andere Meinungen, Erfahrungen und Kenntnisse haben, und sie offen zu akzeptieren.