WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Begleichen einer Dankesschuld

184 Zugriffe
FacebookTwitterEmailLineKakaoSMS

Eine Schuld ist etwas, das Sie an jemanden zurückzahlen müssen. Je früher Sie sie zurückerstatten, desto erleichterter fühlen Sie sich. Wenn Sie sie abtragen, können Sie Ihre Beziehung reibungslos aufrechterhalten. Ist es nicht dasselbe mit einer Schuld der Dankbarkeit?

Tatsächlich ist es keine Übertreibung zu sagen, dass wir immer in der Schuld gegenüber unseren Familienmitgliedern leben. Wir erhalten Liebe ohne jede Bedingung und verletzen sie oder bereiten ihnen unbewusst Sorgen. Trotzdem nehmen wir sie vielleicht als selbstverständlich hin mit dem Gedanken: „Das ist in Ordnung, denn wir sind eine Familie.“

Wenn das Jahr zu Ende geht, warum begleichen wir dann nicht unsere Dankbarkeitsschulden, die wir unseren Familienangehörigen ein Jahr lang geschuldet haben? Indem wir Dankbarkeit ausdrücken und uns gegenseitig trösten, wollen wir das Jahr warmherzig und unbeschwert abschließen.

Tipps
Entschuldigen Sie sich bei Ihrer Familie, wenn Sie jemanden von ihnen verletzt haben.
Sagen Sie Danke, wenn Sie Ihrer Familie nicht genug Dankbarkeit entgegengebracht haben.
Nehmen Sie die Entschuldigung und Dankbarkeit von jemandem gerne an, auch wenn Sie nicht zufrieden genug sind.
Behandeln Sie Ihre Familie mit dem Gedanken, einen Monat lang Ihre Schulden zu tilgen.
Veranstalten Sie eine Familienfeier zum Jahresende, um Ihre Schulden der Dankbarkeit zu begleichen.
Zahlen Sie eine Schuld der Dankbarkeit mit einem kleinen Geschenk zurück.