WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Was für Worte sollten wir sprechen? (2)

237 Zugriffe

Wir werden uns weiter mit der Art von Worten beschäftigen, die Gott von uns hören möchte.

1. Worte des Dankes

Von Unzucht aber und jeder Art Unreinheit oder Habsucht soll bei euch nicht einmal die Rede sein, wie es sich für die Heiligen gehört. Auch schandbare und närrische oder lose Reden stehen euch nicht an, sondern vielmehr Danksagung. Eph 5,3-4

Die Bibel lehrt uns, unsere Dankbarkeit zum Ausdruck zu bringen. Gott selbst kam auf diese Erde herab, um unsere Seelen zu retten, die zum Sterben bestimmt waren, indem er all unsere Sünden vergab, und er führt uns in den Himmel voller Freude, ohne Tod und Schmerz. Wenn wir an diese Gnade und Errettung denken, sollten wir in unserem täglichen Leben immer Worte des Dankes sprechen.

2. Richtige Worte zur richtigen Zeit

Es ist einem Mann eine Freude, wenn er richtig antwortet, und wie wohl tut ein Wort zur rechten Zeit! Spr 15,23

Ein Wort, geredet zu rechter Zeit, ist wie goldene Äpfel auf silbernen Schalen. Spr 25,11

Gott sagt, dass das richtige Wort zur rechten Zeit schön ist. Er lehrt uns auch, dass richtige Worte wertvoll sind wie „Äpfel aus Gold in auf silbernen Schalen“. Er betont, wie wichtig es ist, die treffenden Worte zu sprechen. Egal wie grundlegend richtig es scheinen mag, Worte zur falschen Zeit zu sprechen, kann die Gefühle anderer verletzen und zu Streitigkeiten führen. Lasst uns weise Kinder werden, die Gott die Ehre geben und den Menschen um uns herum Freude bringen, indem wir zur richtigen Zeit in der passenden Situation die richtigen Worte sprechen!

3. Worte, die Gott verherrlichen

Der Gott aber der Geduld und des Trostes gebe euch, dass ihr einträchtig gesinnt seid untereinander, Christus Jesus gemäß, damit ihr einmütig mit einem Munde Gott lobt, den Vater unseres Herrn Jesus Christus. Röm 15,5-6

Wir sollten Gott immer verherrlichen und loben. Unter all unseren Errungenschaften gibt es nichts, was wir aus eigener Kraft erreicht haben. Wir waren in der Lage, alle Dinge zu tun, weil Gott uns günstige Situationen und Umstände gewährte und uns half. Deshalb sollten wir Gott, der uns immer zur Seite steht, Dank und Ehre erweisen, wobei wir auch Gott zu verherrlichen haben, um Segnungen zu erhalten.

Unter den Lehren der Mutter ist die zweite: „Wenn wir Gott ehren, dann kommen wir letzten Endes selbst zu Ehren.“ Es ist absolut notwendig für uns, Gott zu rühmen und zu preisen, aber Gott hat gesagt, uns die Herrlichkeit zurückzugeben. Wie dankbar müssten wir sein! Wir sollten uns an Gottes Lehren erinnern und immer den göttlichen Segen empfangen, indem wir Gott verherrlichende Worte sprechen.

Denkanstoß
Warum sollten wir dankbare Worte sprechen?
Warum hat Gott gesagt, die richtigen Worte zur rechten Zeit zum Ausdruck zu bringen?
Wie lautet die zweite der Lehren der Mutter?