WATV.org is provided in English. Would you like to change to English?

Der Zweck der Abhaltung von Gottesdiensten

222 Zugriffe

Von Natur aus sind wir Sünder, die frevelhafte Verfehlungen im Himmelreich begangen haben. Was ist dann der Zweck der Anbetung Gottes, der uns Rettung gewährt?

Erstens geht es dabei um die Stärkung unserer Beziehung zu Gott.

Derjenige, den wir anbeten, ist Gott. Gott schuf den Himmel und die Erde, hauchte der Menschheit Leben ein, rettete uns, die wir Sünder sind, und versprach uns sogar das Himmelreich durch seine Worte der Wahrheit.

Der Gottesdienst vertieft unsere Beziehung zu Gott, indem er die Beziehung zwischen Gott und uns als Eltern und ihren Kindern, König und seinem Volk, Schöpfer und seinen Geschöpfen bekräftigt. Unsere Verbindung zu Gott wird unzerstörbar bleiben, wenn wir etwas über Gott lernen, ihn durch Anbetung verehren und ihn für seine Gnade loben.

Und ich will unter euch wandeln und will euer Gott sein, und ihr sollt mein Volk sein. 3. Mose 26,12

Aber es kommt die Zeit und ist schon jetzt, in der die wahren Anbeter den Vater anbeten werden im Geist und in der Wahrheit; denn auch der Vater will solche Anbeter haben. Joh 4,23

Zweitens liegt der Zweck des Gottesdienstes darin, dass wir Vergebung für unsere Sünden erlangen und uns mit Gott versöhnen.

Der Hauptzweck der Anbetung Gottes ist es, den Segen der Sündenvergebung zu empfangen. Unsere Sünden haben uns von Gott getrennt (Jes 59,1-3). In den Zeiten des Alten Testaments opferten die Israeliten Tiere, um Vergebung ihrer Sünden zu erhalten, und sie begingen mit dem Blut der geopferten Tiere ihre Gottesdienste. Nun kam Christus als die Wirklichkeit des Opferlammes. Er wurde für unsere Sünden geopfert, damit er uns den Weg öffnen konnte, um von den Ketten der Sünde befreit und mit Gott versöhnt zu werden. (Eph 2,12-19). Deshalb ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir Gottesdienste verrichten, um uns an die Liebe Christi, der für uns gestorben ist, zu erinnern und ihm zu gedenken.

Drittens dient die Anbetung dazu, Gott zu danken und ihm die Ehre zu geben.

Gott ist der Schöpfer aller Dinge im Universum. Wir leben unter der Gnade Gottes, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Gott plant alle Sachen zu unserem Wohl. Gott liebt uns im Stillen. Wir sind Geschöpfe, die von Gott geschaffen wurden. Daher versteht sich von selbst, dass wir Gott, dem Schöpfer, Ruhm, Ehre und Dank entgegenzubringen haben.

Herr, unser Gott, du bist würdig, zu nehmen Preis und Ehre und Kraft; denn du hast alle Dinge geschaffen, und durch deinen Willen waren sie und wurden sie geschaffen. Offb 4,11

Viertens geht es darum, Segnungen zu empfangen.

Gott sucht diejenigen, die ihn im Geist und in der Wahrheit anbeten, und gießt Segen über solche Menschen aus. Jeder Gottesdienst enthält Gottes Gnade und Segen. Salomo brachte tausend Brandopfer dar, und infolgedessen erhielt er Weisheit von Gott; er wurde der weiseste König seiner Zeit und vermochte sein Land zu Wohlstand zu bringen (1. Kön 3,4-14).

Auf diese Weise schenkt Gott denen, die den Gottesdienst abhalten, Vergebung der Sünden, Errettung und Segen. Wir alle müssen Gott im Geist und in der Wahrheit anbeten, um von Gott viele Segnungen in Empfang nehmen zu können.

Denkanstoß
Was ist der Zweck der Anbetung Gottes?
Welche Segnungen erhielt Salomo, als er Gott tausend Brandopfer darbrachte?